27 Juli 2022

SORKELING ODER SONNENUNTERGANGSBOOT?

Ein Museum voller Wunder und Geheimnisse… auf dem Grund des Meeres!

Unter der Meeresoberfläche erwartet uns eine unglaubliche Welt mit faszinierenden Lebewesen, eine Fundgrube für die Artenvielfalt von Pflanzen und Tieren, die man mindestens einmal im Leben gesehen haben muss.

Sind Sie bereit, die Wunder der Unterwasserwelt zu entdecken? Vertrauen Sie den Biologen und Naturforschern des WWF,

Sie erhalten eine Schnorchelausrüstung und werden in das Meeresschutzgebiet begleitet: Hier können Sie Hunderte von Tier- und Pflanzenarten beobachten, die das Gebiet bevölkern, zwischen Salmler-, Brassen- und Riffbarschschwärmen schwimmen, auf die seltensten Korallen stoßen oder Organismen entdecken, die dem bloßen Auge vielleicht entgehen.

Die vorgeschlagenen Routen verlaufen unterhalb der Küste, am Fuße des Schlosses Miramare, auf einem flachen Unterwasserpfad zwischen den Felsen und nur wenige Meter vom Ufer entfernt.

Wann: jeden Freitag vom 1.7. bis 9.9. um 16 Uhr und jeden Sonntag vom 3.7. bis 11.9. um 11 Uhr

Wo: vom Strand des Meeresschutzgebietes von Miramare (BioMa) Dauer: 2,30 Stunden

Teilnehmerzahl: 6 Personen pro Gruppe/Führer, maximal 2 Gruppen gleichzeitig (12 Personen mit 2 Führern) pro Tag

Kosten für die Öffentlichkeit: 25 Euro/Person

 

Für Touristen, die mindestens 1 Nacht in Triest bleiben, werden 10,00 € berechnet.

Ausrüstung: Die für die Teilnahme obligatorische Ausrüstung (Maske mit Schnorchel, Flossen und Neoprenanzug) wird von der Organisation kostenlos zur Verfügung gestellt, mit Ausnahme der Maske mit Schnorchel aufgrund der Anti-Covid-Protokolle (die je nach Entwicklung der Gesundheitssituation möglicherweise aktualisiert werden).

 

Sanftes Licht, Stille: das Meer spricht

(Bootsausflüge bei Sonnenuntergang)

Eine Exkursion bei Sonnenuntergang an Bord des neuen Elektrobootes des Miramare MPA, ökologisch und leise, respektvoll gegenüber der Umwelt, dem Meer und den Organismen, die es bevölkern, eine Gelegenheit, auf „Zehenspitzen“ durch die Gewässer des ältesten Meeresschutzgebietes Italiens zu gehen, von WWF-Mitarbeitern über die reiche Artenvielfalt, die sich über und unter dem Wasserspiegel verbirgt, informiert zu werden und das eindrucksvolle Schauspiel zu genießen, das die weißen Türme des Schlosses Miramare bieten, die sich bei Nacht im Meer spiegeln. Von Grignano in Richtung Santa Croce bietet die Exkursion auch die Möglichkeit, die Landschaft der Küste von Triest und die nachhaltigen menschlichen Aktivitäten zu beobachten und zu „lesen“, die dieses Gebiet zu einem von der UNESCO anerkannten Biosphärenreservat machen, von den Muschelzuchtbetrieben, die das Meer säumen, bis hin zur landwirtschaftlichen Produktion auf den Pastini, die an den steilen Hängen des Karstkamms entstehen.

Wann: jeden Samstag vom 09/07 bis 24/09 – 18.30 Uhr im Juli und August – 18 Uhr im September

Wo: Abfahrt vom Hafen von Grignano

Dauer: etwa 2 Stunden

Anzahl der Teilnehmer: max. 12 Personen

Kosten für die Öffentlichkeit: 40 Euro

Für Touristen, die mindestens 1 Nacht in Triest bleiben, werden 15,00 € berechnet.

Zurück zum Blog